eikandrletzgEike Andreas Letzgus ist zur Zeit als Klavierlehrer und Pianist in Rostock und Stralsund tätig.

Er ist gebürtiger Bielefelder und erhielt mit zehn Jahren sei­nen ersten Klavierunterricht.

Von mehreren Lehrern beein­flussten Irmhild Mundkur (Klavier) und John Hays (Flöte, Kammermusik) seine musikali­schen Fortschritte am stärksten. Am Klavier erreichte er neben zahlreichen Auszeichnungen bei regionalen Wettbewerben mehrere erste Preise beim Wettbewerb „Jugend musiziert” auf Bundesebene.

Vor seinem Studium wirkte er in Jugend-Orchestern mit, besonders aber im Bereich Kammermusik. Als Pianist war er bei verschiedenen CD-Aufnahmen des Landesjugendorchesters Nordrhein-Westfalen beteiligt. Neben zahlreichen nationalen Konzerten kamen Auftritte im Ausland hinzu, beispielsweise 2005 in Polen, 2006 bei der Verabschiedung des deutschen Botschafters in Lissabon und 2012 in Japan.

Eike Andreas Letzgus studierte an der Hochschule für Musik und Theater Rostock bei den Professoren Karl-Heinz Will, Stephan Imorde und Matthias Kirschnereit.

Meisterkurse, unter anderen bei Bernd Glemser, Pavel Gililov, Markus Groh, Andreas Groethuysen, Michael Luig, Norman Shetler, Renate Kretschmar-Fischer und Elisabeth Leonskaja gaben ihm Anregungen, die ihn als Solist und Kammermusikpartner aufbauten und förderten.

Er beendete seine Ausbildung erfolgreich 2012 mit dem Diplom als Musikpädagoge und mit dem künstlerischen Diplom als Pianist 2013.

Quelle: http://www.eike-andreas-letzgus.de/biographie_de.html